Bundesverband
für Brandverletzte e.V.

 

Dorfstraße 16d
D-31020 Salzhemmendorf

 

Tel. 05153-964429
Brandverletzte(at)brandverletzte-leben.de

 

Konto: DE94 2545 0110 0000 1627 76


 

Der Verein

Der Vorstand


1. Vorsitzender: Alexander Lattekamp

Bild folgt

Geboren 1976 in Hildesheim, erlitt ich meine Verbrühungen im Alter von c.a 1 ½ Jahren beim einem häuslichen Unfall. Hierbei erlitt ich Verbrühungen der Grade II und III der Oberschenkel und des Bauches. Glücklicher Weise wuchs ich seither ohne körperliche oder soziale Einschränkungen auf.

Nach meinem Realschulabschluss machte ich eine Ausbildung zum Industriemechaniker und bildete mich später in den Bereichen, CNC, Pneumatik, Elektro-Pneumatik sowie Steuern und Regeln weiter. Im Jahr 2008 folgte eine Umschulung zum Fachinformatiker im Bereich Systemintegration.

Seit einigen Jahren nun, bin ich Mitglied im Bundesverband für Brandverletzte und unterstützte seither die Bemühungen des Vereines in meiner bisherigen Funktion als Mitglied des erweiterten Vorstandes sowie als ehrenamtliches Mitarbeiter an diversen Projekten und Aktionen.

Nun freue ich mich auf die vor uns liegende gemeinsame Zeit und die enge Zusammenarbeit mit Frau Krause-Wloch um den Verband mit ihr gemeinsam, mit neuen Ideen und Energie, sowie Jahrzehnte langer Erfahrung und fundiertem Fachwissen, in eine hoffentlich erfolgreiche Zukunft zu führen und unsere Angebote für Brandverletze sowie deren Angehörige weiterhin zu verbessern.

 

 

2. Vorsitzende: Petra Krause-Wloch

krause5Ich habe mich immer in verschiedenen Verbänden engagiert: Ortsnah ehrenamtlich im SoVD, sowie unter-schiedliche Funktionen in diversen Vereinen, Mitgliedschaften auf kommunaler und regionaler Ebenen, parteipolitisch engagiert. Inzwischen habe ich mich qualifiziert zur Dipl. Pflegewirtin FH mit dem Schwerpunkt Casemanagement. Bis zu meinem Unfall arbeitete ich u.a. in der Hautklinik Hannover als Krankenschwester. Zusammen mit einer wechselnden Anzahl "Mitstreiter“ begann ich vor 10 Jahren mit dem Aufbau der Bundesinitiative für Brandverletzte e.V. und bin seither Vorsitzende und in dieser Sacher ehrenamtlich tätig. Seit dem Jahr 2001 engagiere ich mich in diesem Zusammenhang im Aufbau der EFAB (European Burn Associations Federation / Europäische Vereinigung der Brandverletzten Organisationen) bin seit dem Beginn im geschäftsführenden Vorstand. In dieser Zeit sind von mir eine Vielzahl an Veröffentlichungen zum Thema "Brandverletzungen“ erschienen: Zeitschrift "Leben“, Texte in verschiedenen Medizinischen-Zeitungen und jüngst das Buch "Brandverletzt - Ein Leitfaden“

 

 


Kassenwartin: Severin Vollstedt

severinvollstedtIm Alter von einem Jahr erlitt ich Ver- brühungen im Hals- und Dekoltee-bereich, wobei ich mich an den Unfall selbst nicht erinnern kann. Im Laufe der Jahre musste ich jedoch feststellen, dass sich durch die Brandverletzung immer wieder soziale Probleme und Diskreminierungen ergeben. Als ich im Jahr 2012 mit meinem Lebensge-fährten, selbst Brandverletzter, zusam- men kam, häuften sich die Probleme und wir suchten nach aussenstehen- der Hilfe und wir beschlossen gemein- sam, uns im Verein zu engagieren.

 

 

 

 

 

Schriftführer: In Personalunion  durch den Vorstand

 

Erweiterter Vorstand / BeisitzerInnen:


Dr. Albrecht Krause-Bergmann

Astrid Kühlwein

Anette Scholl

Alena Tiegel

 

Kassenprüfer:

Julian Sukopp

 

/Stand: 22.11.2017 Birgit Zobel