Bundesverband
für Brandverletzte e.V.

 

Dorfstraße 16d
D-31020 Salzhemmendorf

 

Tel. 05153-964429
Brandverletzte(at)brandverletzte-leben.de

 

Konto: DE94 2545 0110 0000 1627 76


 

Prävention

Gefahren im Haushalt


buegelnWie schnell wird ein Bügeleisen vergessen wenn das Telefon klingelt. Die Gefahr lauert nicht nur wenn das heiße Bügeleisen auf der Wäsche, bzw. dem Bügelbrett steht, statt auf der Ablage. Eine viel größere Gefahr für Kinder und auch Haustiere geht von dem herunter hängenden Kabel aus. Katzen spielen gern damit und schwup die wup liegt das heiße Bügeleisen auf dem Teppich der womöglich aus Kunstfasern hergestellt ist. Ziehen Sie also lieber den Stecker, wenn Sie beim Bügeln unterbrochen werden. Wenn Sie Kinder haben sichern Sie außerdem alle Steckdosen mit einem Kinderschutz. Lassen Sie Kinder keine heißen Töpfe, Pfannen oder Behälter mit heißer Flüssigkeit tragen. Hier besteht Verbrühungsgefahr. Auch Toaster und Wasserkocher sollten beim Verlassen des Hauses immer vom Netz gezogen werden. Wenn Sie sich selbst zu Hause etwas Wellness bereiten wollen, haben wir dazu für Sie einige Tipps:

Wenn Sie Körnersäckchen in der Mikrowelle erwärmen stellen Sie unbedingt eine Tasse Wasser mit dazu. Es ist schon dazu gekommen dass Körnersäckchen verschmort sind, auch wenn sie sich schon vermeintlich kühl an gefühlt haben. Auch Wärmflaschen bergen eine Gefahr. Es ist wichtig sie fest zu verschließen und vorher die Luft raus zu drücken. Haben Sie sich mit einer durchblutungsfördernden Salbe den schmerzenden Rücken eingerieben, könne zusätzliche Wärmflasche oder Körnersäckchen Brandblasen erzeugen. Auch eiskalte Füße auf einer sehr heißen Wärmflasche erzeugen Brandblasen. Der Mann der das probiert hatte konnte am nächsten Tag kaum noch laufen. Deshalb sollen Wärmflaschen auch immer in einen Bezug gesteckt werden, oder mit einem Handtuch umwickelt werden. Eine große Gefahr im Haushalt stellt das Rauchen dar. Vor allem durch rauchen in Verbindung mit Alkohol und dem daraus resultierenden einschlafen, sind schon viele Wohnungsbrände ausgelöst worden. Montieren Sie mindestens einen Rauchmelder in der Mitte ihrer Wohnung und zwar so, dass Sie noch die Haustüre erreichen können.

/Stand: 05.11.2013 Author